Gefühle fühlen in 6 Schritten

Ok, das klingt überflüssig, oder? Steckt doch schon im Wort, dass man die fühlt. Ja, schon. Aber: Wir sind es so gewohnt, dass unsere Gefühle uns begleiten, dass sie oft nur ganz im Hintergrund laufen. Besonders Gefühle, die wir als nicht so angenehm einstufen, leben wir oft weniger aktiv aus. Sie sind dann auf „Halten“, da kümmern wir uns später drum, da ist jetzt keine Zeit für. Kennst du? Kenn ich auch.

Gefühle sind keine Nebensache

Ein Gefühl kommt nicht einfach so bei dir vorbei, weil ihm langweilig ist. Es gibt immer eine Nachricht. Vielleicht wurde eine deiner Grenzen verletzt? Oder du fühlst dich überfordert? Der Witz von der Kollegin hat dich doch etwas mehr verletzt, als du es gern hättest?

Wenn wir ein Gefühl ignorieren, können wir seine Botschaft für uns nicht hören. Was es auch ist: Es lohnt sich, da einmal hinzusehen. Denn wenn du dem Gefühl Raum gibst, wird es dir seine Botschaft mitteilen und danach nicht mehr ganz so laut um Aufmerksamkeit rufen.

Gefühle zu unterdrücken kostet dich Energie

Wenn du Gefühle unterdrückst oder ignorierst, kostet das viel mehr Energie als du brauchst, um sie durch dich durchfließen zu lassen. Mit einem ungehörten Gefühl so zu tun, als wäre alles ok, ist richtig anstrengend! Stell dir das wie ein Hintergrundprogramm auf deinem Computer vor: Du siehst es nicht, aber irgendwie läuft das System nicht rund und der Akku ist ganz schön schnell leer.

Das Gute: Wenn du deinem Gefühl Raum gibst, kannst du wirklich etwas zur Verbesserung deiner Situation tun, statt vor dir und anderen so zu tun, als wäre alles ok.

Wie genau das geht? Schau bei diesem Post vorbei!

Ela Glaevke Holistic Coaching

Hi, ich bin Ela! Systemische Coachin, Germanistin, Bildungs­wissenschaftlerin und moderne Hexe.

Hier blogge ich zu Themen aus Coaching, Spiritualität und Weiblichkeit

Themen

Ela Glaevke Holistic Coaching

Hi, ich bin Ela! Systemische Coachin, Germanistin, Bildungs­wissenschaftlerin und moderne Hexe.

Hier blogge ich zu Themen aus Coaching, Spiritualität und Weiblichkeit

Themen